Stäfeliflue

Zurück

Stäfeliflue (LU/OW, 1921m)



Vom Gipfel des Blaue Tosse (siehe hier) wanderten wir weiter über den Grat zur Stäfeliflue und danach im Nebel über den gesicherten Bergweg zur Tripolihütte, welcher der Vereinigung Pro Pilatus angehört. Das Hüttenwartsteam war angeblich bereits am Vormittag ins Tal abgestiegen, da es keine Leute mehr erwartete. Der Wetterbericht hatte jedoch für den Nachmittag sehr schönes Wetter angekündigt und so war es auch. Wir hatten uns bereits über Kaffee und evtl. Kuchen oder Ähnliches gefreut, so wurde es dann nichts mit alldem. Nach einer Pause bei der Hütte stiegen wir dann ab zur Alp Wängen und mit einem kleinen Gegenanstieg über das Pässchen bei Rickmettlen. Der spannende Bergweg querte alles südlich der Pilatuskette nach Westen, bis das Ende der Gebirgskette erreicht war und man via Mittlisthütten Gfellen erreichen konnten. Als alleinige Postautogäste konnten wir den Fahrdienst nach Entlebuch geniessen und fuhren mit dem Zug nach Hause nach Muri. Schwierigkeit: T3.
25.06.2017