Mäsi's Homepage

Weihnachten - Silvester

(Optimiert für Mozilla Firefox)



Weihnachten feierte ich in Stockholm, genauer gesagt im Stadtteil Kista, wo ich wohnte. Bei unseren Studentenwohnungen gab es zusätzlich eine Gemeinschaftsküche mit einer Küche inkl. Ofen ausgestattet, was bei unserer eigenen Küche fehlte. Marian, Christian (zwei Kollegen aus Deutschland) und ich bereiteten uns ein Weihnachtsmenü im Gemeinschaftsraum vor - lecker: Zwei ganze Lachse, gefüllt mit einer Marinade und im Ofen gebacken, Kartoffelgratin, etwas Gemüse und viel Wein. Nach dem Essen und Beisammensitzen erklärte ich den Deutschen die Schweizer Jasskarten: "Schälle, Schiltä, Rosä, Eichlä". Wir spielten Tschau Sepp. Das gibts in Deutschland auch, aber mit einem anderen Namen. Den habe ich nun vergessen?

Zwischen Weihnachten und Neujahr kam Reto, ein Kollege aus der Schweiz nach Stockholm, mich besuchen. Wir besuchten unter anderem die wunderschöne Stadt Uppsala (mit anschliessendem Bad- und Saunagang) und die Königsresidenz auf der Insel Drottningholm (siehe Bild)



Den Silvester feierten wir zu siebent bei einem gemeinsamen Essen. Vor Mitternacht pilgerten wir wie Tausend andere in die Stadt und sahen uns von einem perfekt gelegenen Aussichtspunkt die vielen kleinen Feuerwerke an. Der Abschluss bildete ein kleiner Schnappsabend in Lappis (grösste Studentenwohnstadt in Stockholm)