Zurück

Gemsfairenstock (GL/UR, 2971m)
Bild: Blick zum Claridenfirn und Clariden



Vom Urnerboden nahmen wir die Seilbahn hoch zum Fisetenpass auf 2000 m. Von dort ging es zuerst alles neben dem abfallenden Grat, das heisst immer auf dem Gratrücken in Richtung Gemsfairenstock. Die Schlüsselstellen bildeten der Aufstieg links vom Rund Loch und dann die Steilstufe bei Ober Sulzbalm, wo wir die Skier kurz ausziehen mussten. Es hatte generell sehr wenig Schnee im ganzen Gebiet. Es hatte schon länger nicht mehr geschneit und der Altschnee war relativ hart. Man musste immer wieder den hervorguckenden Steinen ausweichen. Weiter ging es auf den Grat westlich des Gipfels und dann noch mit den Skiern bis ganz nach oben auf den höchsten Punkt des Gemsfairenstock. Die Skitour auf den Gemsfairenstock ist sehr abwechslungsreich und der Aufstieg bietet ein hochalpines Feeling. Schwierigkeit: WS+.
20.03.2022