Zurück

Rossstock (SZ/UR, 2461m)



Eigentlich hätte der Wetterbericht an diesem Tag mittel bis schlechtes Wetter vorhergesagt. Ab Mittag sollte es gemäss Wetterprophet Bucheli regnen. Wir sind vorerst in Riemenstalden gestartet, das heisst, wir haben unsere Tour mit der Seilbahn abgekürzt. Wir liefen in der 1. Etappe dem Rossstock entgegen, wussten aber zu diesem Zeitpunkt nicht, welchen Gipfel wir zuerst (oder welche Gipfel überhaupt) wir besuchen würden. Die Wahl fiel dann zuerst auf den Rossstock (T2), da wir uns nicht sicher waren, ob es mit dem Schnee auf den Fulen klappen würde und wir schon mit halben Bein auf dem Rossstock standen. Fantastisch war dann das Feeling auf dem Gipfel. Für den weiteren Verlauf der Tour auf den benachbarten Fulen lese hier. Schwierigkeit: T2.
07.06.2009