Zurück

Schwalmis (NW/UR, 2246m)
Bild: Flacher Gipfel im Hintergrund



Ich fuhr am Morgen mit dem Zug von Horw nach Flüelen. Da Reto in Altdorf wohnt, holte er mich dort am Bahnhof ab. Wir fuhren ins Isenthal zur Talstation St. Jakob und nahmen die Seilbahn hoch nach Gitschenen. Wir wanderten zur Alp Ober Bolgen. Nach einer Pause wanderten wir weglos mit leichtem Kraxeln unter die Felsen der Schwalmis. Wir holten danach links aus, um die Felsen links zu umgehen und auf den flachen Gipfelrücken des Schwalmis zu gelangen. Noch ein paar Meter laufen und wir waren auf dem höchsten Punkt. Das erste Sandwich wurde "verdrückt". Anschliessend stiegen wir wieder ab am Schwalmisgaden vorbei, so viel wie notwendig war, um wieder zum Hinter Jochli hochzusteigen. Der hier weitere Verlauf der Tour ist im Bericht Risetenstock lesbar. Schwierigkeit: T4 (weglos), ansonsten T2.
19.10.2008