Zurück

Chli Haupt (OW, 2256m)
Bild: Der kleine Zipfel links vom Brünighaupt



Eigentlich nahm ich mir heute vor, den mächtigen Gipfel des Brünighaupts zu erklimmen. Erstens startete ich relativ spät auf der Melchsee Frutt und zweitens war ich heute nicht gerade schnell unterwegs. Bis zum Grat hoch (weiss-blau-weiss markiert) ging es dann aber doch. Dort ist auch schon fast das Chli Haupt. Nun liess ich diesen zuerst aus, um weiter zum Brünighaupt zu gelangen. Vor dem Chli Haupt muss man ein paar Höhenmeter in eine Scharte runter laufen und klettern (T5). In dieser Scharte kam das böse erwachen. Es war zwar alles markiert, aber ich tat mich schwer, mit dieser luftigen und ausgesetzten (Reibungs-)kletterei. Da ich keine Reepschnur oder ähnliches eingepackt habe, kehrte ich mitten einer ausgesetzten Querung um. Als Trost ging ich zurück auf das Chli Haupt. Der Clou an der Sache war, dass ich dann ein paar Tage spätere erfahren habe, dass all diese Passagen nun mit Ketten und Seilen ausgerüstet worden sind. Das heisst, jetzt sollte es dann sogar mal eine Plaisir-Tour auf das Brünighaupt werden. Schwierigkeit: T3+ (Chli Haupt), T5 (Brünighaupt).
24.06.2008