Zurück

Rossflue (OW, 2073m)



Mit zwei Zweier-Seilschaften haben wir die fünf Seillängen am Pfeiler der Rossflue geklettert. Die erste Seillänge ist im 5. Schwierigkeitsgrad und zugleich die Schwierigste. Die Schwierigkeit besteht vor allem im brüchigen Fels. Die Schlaghaken wurden durch Bohrhaken ersetzt. Das Gipfelerlebnis auf der Rossflue kommt nicht zu kurz, denn das Panorama ragt weit bis Dammastock, Galenstock, Sustenhorn, Blüemlisalpkette, Schrattenflueh, Glärnisch, das halbe Mittelland und vieles mehr. Als Abstieg nahmen wir einen Weg (mit Steinmännchen versehen), welchen man kennen sollte und alpin ist (brüchig). Schwierigkeit: V.
01.06.2008