Zurück

Gräfimattnollen (NW/OW, 2035m)
Bild: Der hervorguckende Gipfel (mitte-links)



Nach einer ausgiebigen Rast auf dem Arvigrat haben wir den Abstieg in Angriff genommen. Der Bergweg ist weiss-rot-weiss markiert. Es macht Spass, auf solch einem Grat zu "tanzen". Nach 100 HM Abstieg gings direkt - am Schluss weglos und über viel Schutt- auf den Gräfimattnollen (T3+). Auf dieser gemütlichen Grasfläche haben wir das verdiente Sandwich verdrückt. Da hätte ich glatt einen Mittagsschlaf einschalten können. Schwierigkeit: T3+.
24.05.2008